resumee

Resümee, Medienecho und Danksagung

Im abschließenden Resümee teilten sich je ein Vertreter der eher theoretisch-wissenschaftlichen und der aus der Praxis kommenden Perspektive auf die Arbeit mit Zeitzeugen die Aufgabe, die vorangegangenen Diskussionen der Tagung in Hinblick auf konzeptuelle, methodische und pragmatische Fragen zu den Funktionen von Zeitzeugenschaft in der Geschichtskultur zusammenzufassen.

  • Resümees von Peter Paul Schwarz und Stefan Querl und Verabschiedung durch Susanne Schäffner

Die Tagung stieß in den Medien auf Resonanz: 

Tagungsteam

  • Projektleitung: Christian Ernst, Susanne Schäffner (Zeitpfeil e.V.)
  • Vorbereitung und Organisation: Dr. Heidi Behrens (Bildungswerk der Humanistischen Union NRW), Dr. Christoph Classen, Dr. Irmgard Zündorf (ZZF Potsdam), Stefan Neumann (Politischer Arbeitskreis Schulen e.V.), Jacob Panzner (Zeitpfeil e.V.)
  • Tagungsassistenz: Irine Beridze, Sindy Brödno, Ulrike Freybe, Martin Gerasch, Lucie Iser, Max Upravitelev
  • Tagungstechnik: Paul Wollstadt
  • Tagungsdokumentation: Konstantin Baehrens, Christian Ernst (Zeitpfeil e.V.), Dr. Andreas Trunschke (webfischerei)

Danksagung

Die Veranstalter danken der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur für die Förderung dieser Dokumentation, der Brandenburgischen Landeszentrale und der Bundeszentrale für politische Bildung für die Förderung der Tagung. Wir danken dem Haus der Natur für die kollegiale Unterstützung bei der Logistik und dem Potsdamer Buchladen Sputnik für einen sehr gut sortierten Büchertisch. Dem Restaurant Bender´s Ratswaage danken wir für das ausgeklügelte und hochwertige Catering. Herzlicher Dank gilt allen Teilnehmenden und den Referentinnen und Referenten, den Moderatorinnen und Moderatoren und  besonders dem unermüdlichen “Helferteam”.

Fotoimpressionen: