karte

Interessante Praxis gesucht

Für unsere Zusammenstellung interessanter Praxis der Arbeit mit Zeitzeugen können Sie uns Vorschläge schicken. Dabei geht es um Projekte und Formate, die mehrere Merkmale einer guten pädagogischen Arbeit mit Zeitzeugen erfüllen. Folgende Kriterien wurden dafür im Rahmen des Projekts “Arbeit mit Zeitzeugen in der außerschulischen Bildung” vom Bildungswerk der Humanistischen Union NRW und Zeitpfeil e.V. erarbeitet:

  • Differenzierte Ansprache; Zielgruppenarbeit
  • Themenoriginalität/ungewöhnliche ZeitzeugInnen
  • Teilnehmerorientierung
  • methodenreiches Arrangement/innovative Mediennutzung
  • quellenkritischer Zugang
  • Einbettung in forschend-entdeckendes Lernen
  • umfassende Interviewvorbereitung
  • eigenständige Durchführung
  • Gesprächsauswertung in der Veranstaltung
  • Multiperspektivität/Kontroversität/Ergebnisoffenheit
  • Produktorientierung/Nachhaltigkeit
  • Lokal- oder Regionalbezug
  • Ost-West-Verknüpfungen/europäische Themendimensionen

Wir sind uns bewusst, dass die Voraussetzungen und Ziele der Zeitzeugenarbeit äußerst vielfältig sind und die Rahmenbedingungen außerschulischer Bildungsarbeit immer mit gedacht werden müssen. Deshalb sprechen wir nicht von “best practise”, sondern von “interessanter Praxis”.

Erweiterungsvorschläge können an die Adresse redaktion-zeitzeugen@zeitpfeil.org geschickt werden und sollten folgende Angaben enthalten:

  • Veranstalter
  • Zusammenfassung des Projekts und Angaben zum Format
  • Beschreibung der Rolle von Zeitzeugen
  • Erläuterung der besonderen Merkmale und Qualitäten der Veranstaltung
  • Link und Kontakt